Start BMW verunfallt durch Witterungsbedingen
Artikel von: Björn Wagener
12.01.2024

BMW verunfallt durch Witterungsbedingen

Sowohl das Fahrzeug als auch die Ampel wurden völlig zerstört. Foto: Andre März

Fahrzeug sowie Ampelanlage werden zerstört

Stollberg. In der Nacht zum Freitag kam es auf der B169 zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 23:15 Uhr war der Fahrer eines BMWs inklusive Anhänger auf der B180 in Richtung Stollberg unterwegs. Vermutlich aufgrund von Straßenglätte geriet das Fahrzeug ins Schleudern, kollidierte mit einer Ampelanlage am Abzweig zur B169 und überschlug sich, bevor es auf der Seite zum Liegen kam. Die im Anhänger transportierten Pellets wurden durch den Aufprall auf der Straße und im Straßengraben verteilt.

Rettungsdienst, Notarzt, und Polizei waren vor Ort, ebenso 26 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Stollberg und Oberdorf. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreit. Die Kameraden sicherte die Unfallstelle, kümmerten sich um die Ausleuchtung und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Dies erforderte das Öffnen der Kofferraumklappe mittels hydraulischem Rettungsgerät. Der Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Die B169 wurde zwischenzeitlich voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Sowohl die Ampelanlage als auch der BMW erlitten Totalschaden.