Start Chemnitz: Geldautomat aufgebrochen und geleert
Artikel von: Björn Wagener
03.04.2024

Chemnitz: Geldautomat aufgebrochen und geleert

Im Zusammenhang mit dem Aufbruch sucht man nun nach Zeugen. Symbolfoto: pixabay

Diebstahl mitten am Tag

Chemnitz. Bisher unbekannte Täter haben am Dienstagmorgen einen Geldautomaten in der Sachsen-Allee gewaltsam geöffnet und darin befindliches Geld gestohlen. Die Täter erweckten dabei den Anschein Wartungsarbeiten durchzuführen, so die Polizei. Die zwei Männer sollen dabei neongrüne Warnwesten getragen haben. Um sich vor neugierigen Blicken zu schützen, kam eine Sichtschutzwand zum Einsatz. Im Schutz dieser stahlen die Täter mehrere tausend Euro.

Der betroffene Automat befindet sich nahe dem Ladengeschäft „1982“ im Bereich des hinteren Treppenhauses im ersten Obergeschoss. Einer der Täter soll zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß sein, dunkle Haare sowie einen dunkleren Teint haben und schätzungsweise 20 Jahre bis 30 Jahre alt sein. Er trug eine dunkle Jacke, darüber eine neongrüne Warnweste sowie eine dunkelblaue Jeans. Sein Komplize trug ebenfalls eine Warnweste und hatte dunkle Haare sowie einen dunkleren Teint.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Zusammenhang mit der Tat sucht man nun nach Zeugen. Diese werden gebeten sich mit der Chemnitzer Kriminalpolizei, Telefon 0371 387 3448, in Verbindung zu setzen.